Leichtwindfliegen mit Luca und Prism 4D und Maraca Light

Eigentlich war geplant mit zwei Lenkmatten ein wenig Teamflug zu üben.
Bei 3-6 km/h Wind war jedoch keine Lenkmatte dazu zu bewegen sich in die Luft zu begeben. Gut das ich dann noch zwei Leichtwinddrachen eingepackt hatte.

Luca war jetzt schon knapp 2 Jahre nicht mehr mit beim Drachenfliegen gewesen, und zuletzt hatte er eine Matte in der Luft gehabt.
Also baute ich ihm den Prism 4D auf, knüpfte 25 m Leinen in 20 daN an und lies ihn zunächst alleine fliegen.
Erstaunlich gut lief das nach so langer Pause und bei dem wenigen Wind.

Ich baute dann noch den Spiderkites Maraca Light auf. Angeknüpft an 30 m Leinen in 25 daN
So konnten wir dann seit langem mal wieder gemeinsam fliegen. Auch wenn wir zwei mal in der Luft kollidierten, machte das gemeinsame Drachenfliegen doch sehr viel Spaß.
Teamflug war es ja wirklich nicht, aber ich könnte mir vorstellen, mit zwei gleichen Kites, bekommen wir da noch mit Übung was Ansehnliches zustande.

Bei so wenig Wind durfte der Elliot OKD auch mal wieder an die Luft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.